Registrierkassen


Bereits seit 1.1.2017 besteht für alle, die ein elektronisches Kassensystem einsetzen, die Pflicht, ein System zu nutzen, das sämtliche Eingaben und sämtliche Einstellungen, einschließlich Änderungen mit protokolliert und für das Finanzamt in Form von Daten ausgeben kann.

 

Eine Kasse, die nur täglich das Journal auf Papier ausdruckt, entspricht nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen und berechtigt das Finanzamt – ohne weiter Prüfungen – zu pauschalen Zuschätzungen.

 

Als Kassensysteme gelten alle Einrichtungen über die bar Einnahmen erfolgen –

insbesondere Registrierkassen in Gastronomiebetrieben, elektronische Waagen

sowie Taxameter.